Annie Laine · Dark Diamonds

[Rezension #216] Romina: Tochter der Liebe von Annie Laine

Romy

DBVerlag: Dark Diamonds | Seiten: 395 | Genre: New Adult Fantasy
Reihe: Einzelband | Erscheint: 28.07.2017 | Preis: 4,99€

Kaufen beim Verlag. | Kaufen bei Amazon.
Kaufen bei Thalia.

KT**Auch eine Göttin kann der Liebe nicht widerstehen**

Romina hat ihr ganzes Leben der Liebe gewidmet. Als Halbgöttin ist es ihr Auftrag, die Menschen zu verkuppeln und ihre Herzen höherschlagen zu lassen. Aber dann wird sie aus heiterem Himmel vom Olymp verbannt und ihrer Göttlichkeit beraubt. Völlig unvorbereitet findet sie sich plötzlich auf der Erde wieder und muss am eigenen Körper erfahren, was Worte wie Hunger und Kälte bedeuten. Doch es gibt einen Ausweg aus ihrem Unglück: Gelingt es ihr, den süßen Literaturstudenten Devin mit der ihm vom Schicksal vorherbestimmten Partnerin zusammenzubringen, darf sie als Göttin auf den Olymp zurückkehren. Eine Aufgabe, die Romina mehr abverlangen wird, als sie sich vorstellen kann…

MMAls Dark Diamonds-Blogger kam ich in den Genuss, dieses wundervolle Buch vorab zu lesen. Ich war auf dieses Debüt von Annie Laine sehr gespannt, da sie nicht nur Autorin ist sondern auch Bloggerin und deshalb war ich sehr neugierig auf dieses Debüt. Und wie ich das Buch fand, erfahrt ihr nun im nachstehenden Text.

Annie’s Schreibstil ist sehr flüssig, facettenreich und spannend. Ich habe das Buch auf dem Reader gehabt und habe direkt damit begonnen und durch den flüssigen und zeitgleich spannenden Stil war das Buch in Windeseile vorbei und ich konnte es nicht glauben. Wie ich oben bereits geschrieben habe, ist dies das Debüt von dieser Autorin und ich habe größten Respekt empfunden. Warum? Ein Debüt das einen Schreibstil eines Profis inne hat, hat meiner Meinung nach nur Respekt verdient! Durch den leichten und flüssigen Stil war der Einstieg ins Buch weder schwer noch unverständlich, nein, ganz im Gegenteil, er war super leicht.

Die Charaktere… Zum einen haben wir die Prozagonistin Romina. Sie war eine Halbgöttin, die mir von Beginn an gefallen hat, auch wenn sie ein bisschen naiv war aber dennoch stets sich selbst treu. Romina war mir auch auf Anhieb super sympathisch und entwickelte sich stets weiter, was ich sehr toll fand. Dann ist da noch Devin, der Romina bei sich aufgenommen hat… Devin ist ein sympathischer und netter junger Mann, welchen ich echt toll fand! Devin ist einfach süß und zauberte mir oftmals ein Lächeln ins Gesicht. – Auch die Nebencharaktere waren allesamt sehr gut ausgearbeitet und haben keinerlei Schwachstellen gehabt, was mich doch sehr beeindruckt hat bei einem Debüt, denn so etwas hatte ich tatsächlich noch nie!

Nun, was mir als erstes Wort für die Story, die Handlung und den Handlungsstrang eingefallen ist war: GIGANTISCH! Annie Laine erschuf eine Story über Götter und einer Halbgöttin, die süchtig macht. Die Story ist für mich zusammenhängend und ohne Lücken. Die Handlung war verständlich und von der ersten Seite an nachvollziehbar und der Handlungsstrang war einfach richtig genial durchdacht und richtig gut ausgearbeitet worden.

Covermeinung:
Das Cover ist einfach verrückt und Wahnsinn! Dieses Cover gefällt mir einfach ausgesprochen gut und ist wahrlich ein Hingucker. Dieses Cover ist durch die Farbgebung das hellste bei Dark Diamonds und somit sticht es definitiv ins Auge! Das Cover bekommt 10 von 10 Punkte von mir!

MFAbschließend möchte ich zu diesem Debüt sagen, dass es der Autorin gelungen ist, einen grandiosen Start hinzulegen! Ich hatte noch nie ein so starkes Debüt gelesen und nach wie vor geflasht davon. Annie Laine überzeugte mich als Leser dadurch, dass sie die Story so lebendig geschrieben hat, dass ich sie nicht aus der Hand legen konnte. Außerdem sind die ausgezeichneten Charaktere auch ein Teil dessen, was mich regelrecht gefangen hat. Dieses Debüt ist sehr stark und ist ein Highlight für mich und dies bedeutet, dass ich die goldene Krone dafür vergebe, denn dies ist das erste Debüt, welches mich von der ersten Seite an überzeugt hat und mich bis zum Ende nicht enttäuscht hat!

919ec-goldene2bkroneDie goldene Kronde bedeutet, dass dieses Buch ein
absolutes Highight für mich war und welches eine klare Leseempfehlung erhält!

3 Kommentare zu „[Rezension #216] Romina: Tochter der Liebe von Annie Laine

  1. Ich bin total begeistert von Romina Tochter der liebe. Ich bin voll begeistert was Annie Laine auf die Beine gestellt hat. Ich habe das Ebook verschlungen und konnte es kaum weg legen. Danke das ich ein Teil davon bin es lesen zu können.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s