Allgemein

[Rezension #179] Bloody Mary – Du darfst dich nicht verlieben von Nadine Roth

Sternensand Verlag ** 12.03.2017 ** Einzelband ** 560 Seiten ** TB: 14,95€

Der Gedanke an meine Schwester gab mir die Kraft, die ich
brauchte. 
~ Seite 65, Zeile 8 und 9 ~

Im Jahr 1990 wird die sechzehnjährige Mary Jane Wyler von einem Serienmörder auf grausame Art und Weise umgebracht und findet sich in der Totenwelt wieder. Gefangen hinter Spiegeln, wartet sie darauf, dass jemand nach ihr ruft, um Rache an den Lebenden zu nehmen.
Der siebzehnjährige Avian glaubt nicht an diesen Mythos. Um seinem besten Freund zu beweisen, dass alles reine Fiktion ist, ruft er den Rachegeist – und sieht sich plötzlich Bloody Mary gegenüber. Aber ist sie tatsächlich so blutrünstig, wie die Legende behauptet? Oder steckt hinter der Furcht einflößenden Gestalt nur ein einsames Mädchen, das sich nach Mitgefühl und Wärme sehnt?
Avian versucht, zu Mary Jane Wyler durchzudringen, doch er spielt dabei mit seinem Leben.

Das Cover ist einfach richtig richtig genial. Ich finde das düstere einfach so gelungen und das man den Inhalt des Buches so perfekt spiegelt, ist einfach ein Traum! Was mir besonders am Cover gefällt ist der Schriftzug des Titels. Dieser ist nicht zu groß und nicht zu klein und wirkt auf diesem Cover einfach perfekt platziert und hat trotz seiner Größer die perfewkte Wirkung.

Die Kapitellänge war genau richtig und so kam die Spannung niemals zu kurz. Dadurch das die Länge optimal war, habe ich das Buch regelrecht verschlungen, denn einmal in der Geschichte drin, konnte ich nicht mehr aufhören, selbst als es durchaus gruselig wurde. Die Autorin wusste genau was sie mir antat. 😀

Der Schreibstil von Nadine Roth war in diesem Buch unglaublich spannend, flüssig und gruselig. Ich weiß zwar nicht wie sie es geschafft hat das alles so zu beschreiben aber sie hat es getan und dies nicht so Lari Fari sondern richtig gelungen. Dadurch das Nadine genau wusste wann und wo sie die Spannung anheben oder abschwächen lassen muss, hatte das Buch dieses gewisse Etwas wo ich erschauderte.

Oh Avian. *seufz* Er hat es mir mit seinen 17 jahren echt angetan. Ich bewunderte seinen Mut und seine Größe die er im Laufe des Buches bewiesen hat sehr, denn ich an seiner Stelle wäre nicht so gewesen wie er es war. Für mich ist Avian ein kleiner Held der Geschichte und ich habe es genossen, ihn in diesem Buch kennenzulernen. Er wurde mir sympathisch und ist mir sehr ans Herz gewachsen. Aber auch Mary hatte es geschafft, dass sie nach einer Zeit lang, in der ich sie nicht einschätzen konnte, sympathisch wurde und ich mochte ihre Charakterwandlung im Buchverlauf sehr.

Der Handlungsaufbau wurde von der Autorin echt super aufgebaut und sie brachte dadurch die Geschichte sehr gut zur Geltung. Die Fantasy Elemente wurden perfekt in die Geschichte intigriert, so dass sich die Handlung nicht unnötig in die Länge gezogen hat sondern sie richtig flüssig und spannend geblieben ist. Auch das Romance Element floss richtig schön in die Geschichte ein und ich muss sagen: Es war die perfekte Mischung die gefunden wurde. Die Story rund um Avian und Mary  ist der Autorin definitiv gelungen.

Mit „Bloody Mary – Du darfst dich nicht verlieben“ gelang es der Autorin, mich in den Bann zu ziehen und vollkommen zu überzeugen. Letztendlich war es die perfekte Mischung aus Fantasy, Romance und etwas Horror, die die Geschichte komplett abrundeten. Mir hat dieses wunderbare Buch sehr gut gefallen und ich kann es euch echt wärmstens empfehlen. Nadine Roth erschaffte eine Romatasy die in allen Punkten überzeugt und mich als Leser in den Bann zieht. Deshalb bekommt dieses Buch 5 von 5 Diamanten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s