Allgemein

[Rezension #144] Drachenglas – Verloren von Jaqueline Mercedes

Verlag: Tagträumer Verlag
Seiten: 240
Format: eBook
Übersetzung: –
Genre: Fantasy
Reihe/Serie: Drachenglas 1 von ?
Erschienen: 22.10.2016
Preis: 4,99€ (eBook)

Runa ist ein ganz normales Mädchen, bis sie durch Zufall den Eingang zur Parallelwelt Glass auf dem Dachboden ihres Elternhauses entdeckt. Dadurch verändert sich alles. Sie verliebt sich unsterblich in diese fremde Welt, und auch in den Prinzen Dian. Aber nach einem peinlichen Zwischenfall kehrt sie ihm und Glass für immer den Rücken. Glaubt sie. Als Dian einige Jahre später plötzlich vor ihr steht und sie um Hilfe bittet, kann sie ihm diese nicht verwehren und begleitet ihn zurück in die andere Welt. In der Zwischenzeit hat sich nicht nur Runa verändert, sondern auch Glass hat seine Schattenseiten entwickelt. Es droht im Chaos zu versinken und Dian ist der festen Überzeugung, dass nur Runa dieses Unheil abwenden kann. Doch wie soll sie das schaffen? Und wie soll sie mit ihren Gefühlen umgehen, die so plötzlich wieder aufflammen, sobald sie Dian in die Augen blickt?

Das Cover ist schlicht und hat nicht das gewisse Etwas aber trotz diesem wirkt es für sich einfach toll.Farblich gefällt mir der Baum am besten, denn dieser hat goldene Äste und dies wirkt sehr edel auf mich. Auch der Hintergrund passt einfach zum Baum und ergibt ein Gesamtbild, welches in seiner schlichten Art einfach passend ist.

Der Schreibstil von Jaqueline Mercedes war für mich spannend und gleichzeitig explosiv. Sie schreibt mit einer explosiven Spannung, so dass man keine Gelegenheit bekommt das Buch zur Seite zu legen. Dies gefiel mir einfach sehr und das ist auch der Grund weshalb ich das Buch verschlungen habe.

Die Autorin hat Charaktere erschaffen, die einfach wundervoll sind. Runa ist ein super sympathisches Mädchen, welches man, auch ich, ins Herz schließen muss. Auch Prinz Dian ist ein Charakter, welcher sich behauptet und mir als Leser zeigte, dass er sympathisch ist. Zusammen ergeben die beiden ein Paar, welches unterschiedlicher und doch so gleich nicht sein kann. Mir gefällt dieser Widerspruch der beiden und machte sie sehr interessant für mich.

Glass ist eine traumhafte Welt. Ich fühlte mich, als Runa das erste mal nach Glass ging, sofort wie zu Hause und habe mich in Glass verliebt. Es ist eine Welt die einfach wundervoll ist und deshalb machte es mich traurig als Runa sie verlässt und dies auf längere Zeit. 😟

Der Handlungsstrang von „Drachenglas – Verloren“ ist einfach unglaublich spannend und voller Ereignisse, die ich im nachhinein ersteinmal verarbeiten muss. Die Geschichte ist einfach richtig toll und so voller Ereignisse, die mich als Leser einfach mitgenommen haben. Es ist definitiv so, dass die Spannung nie verloren geht und von Seite 1 an vorhanden ist. 

„Drachenglas – Verloren“ ist ein Auftakt, der super spannend beginnt und mega spannend endet. Die Autorin wusste genau was sie schreiben musste um mich als Leser zu an das Buch zu fesseln und mich zu begeistern. Ich kann dieses Buch nur wärmstens empfehlen, denn hier kommt jeder auf seine Kosten und wird es genau so lieben wie ich. Deshalb gibts von mir 5 von 5 Bücher.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s