Allgemein

[Rezension #133] Frostkiller – Mythos Academy 6 von Jennifer Estep

Verlag: Piper Verlag
Seiten: 432
Format: Taschenbuch
Übersetzung: Vanessa Lamatsch
Genre: Fantasy
Reihe/Serie: Mythos Academy 6/6
Erschienen: 19.10.2015
Preis: 9,99€ (Taschenbuch)

Niemand weiß besser als Gwen Frost, wie stark Loki und seine Schnitter des Chaos sind. Sie als Champion der griechischen Göttin Nike soll eine zentrale Rolle bei seiner Vernichtung spielen. Aber niemand weiß auch besser als Gwen Frost, dass sie keine Wunderwaffe ist – nur das komische Gypsymädchen, über das alle heimlich lästern. Zwar hat sie ihre Psychometrie, ihr sprechendes Schwert Vic, ihre Freunde und vor allem den Spartaner Logan Qinn an ihrer Seite, doch Gwen wird von Vorahnungen ereilt, und die verheißen nichts Gutes. Aber für Selbstzweifel bleibt keine Zeit, als einer der ihr wichtigsten Menschen in Lebensgefahr gerät. In Gwen erwacht eine brennende Entschlossenheit – sie ist bereit, alles zu geben. Und wenn es sie das Leben kosten sollte …

Das finale Cover ist, wie die Vorgänger auch, einfach traumhaft schön und ich weiß einfach nicht mehr was ich zu den Covern noch sagen soll, deshalb starten wir mit den anderen Dingen direkt einaml.

Ich kann euch sagen, ich habe geweint. Die Handlung und die Story des finalen Bandes der Mythos Academy haben mich einfach so mitgerissen und ich habe so mitgefiebert mit den Charakteren, es war einfach der wahnsinn! Eine finale Handlung die einfach schlüssig war, mit Wendepunkten, mit einem Glücksgefühl und dann wieder das Gefühl von Traurigkeit. Emotionale Achterbahnfahrt! Niemals hätte ich dieses Ende erwartet nach allem was in den Vorgängern zu diesem Teil passiert ist.

Auch die Charaktere haben sich im Finale noch einmal alleamt ins Zeug gelegt um den Leser zu begeistern. Vor allem Gwen hat mich im Finale noch einmal so richtig überrascht und ich wollte einfach nicht das ich diese Reihe zu Ende lese, denn mir sind alle Charaktere in dieser Reihe so ans Herz gewachsen. Und wenn ich alle sage, meine ich alle, nun bis auf die Schnitter. 😀 Aber ohne die wäre es langweilig gewesen.

Was mich an diesem Finale sehr gefreut hat war, dass Jennifer Estep noch einmal alles gegeben hat mit ihrem Schreibstil. Von der ersten Seite an hatte sie mich wieder gepackt und lies mich auch nicht mehr los, bis zum bitteren Ende. Es lag im Schreibstil alleine schon eine unfassbare Spannung und ich bewundere es, dass es dennoch flüssig blieb.

Es war für mich ein Finale, welches mich von Seite 1 an gepackt hat und nicht mehr losgelassen hat. Die Spannung hielt sich permanent und es wurde niemals langweilig. Jennifer hat auf 432 Seiten ein Finale geschaffen, welches filmreif ist. Mich konnte auch der sechste Band vollkommen überzeugen weshalb es hier die goldene Krone gibt!

Band 1: Frostkuss » Erschienen am: 11.05.2015 (Taschenbuch)
Band 2: Frostfluch » Erschienen am: 13.07.2015 (Taschenbuch)
Band 3: Frostherz » Erschienen am: 14.09.2015 (Taschenbuch)
Band 4: Frostglut » Erschienen am: 19.10.2015 (Taschenbuch)
Band 5: Frostnacht » Erschienen am: 19.10.2015 (Taschenbuch)
Band 6: Frostkiller » Erschienen am: 19.10.2015 (Taschenbuch)

Die Klappenborschuren der einzelnen Bänder sind schon früher erschienen. Da ich aber die Taschenbücher lese, weil mir die Cover dort besser gefallen, habe ich die Taschenbücher mit ihrem Erscheinungstermin genommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s